Banner_UAV

UAV | UAS

UAV/UAS ist Teil der Forschungsinfrastruktur am Fachbereich Geoinformatik – Z_GIS, Universität Salzburg. In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Geographie werden verschiedene Themen im Bereich der Fernerkundung mittels unbemannter Befliegung abgedeckt. Neben der klassischen photogrammetrischen Luftbildbefliegung sind weitere Schwerpunkte Monitoringprojekte, Katastrophenschutz als auch der Bereich der Integration verschiedener Sensoren.

Die Luftbildbefliegung mittels Unbemannter Flugsysteme (engl. UAS) deckt einen wichtigen Teil der aktuell verfügbaren Geodaten ab. Derzeit werden vorwiegend Luftbilder aufgenommen. Die Weiterverarbeitung dieser Luftbilder erlaubt es Orthophotos und 3-dimensionale Geländemodelle zu generieren welche mit Auflösungen von wenigen Zentimetern sehr detaillierte Analysen der jeweiligen Untersuchungsgebiete erlauben.

Die genutzte Befliegungs-Hardware ist ein Hexacopter (twinHEX, twins.nrn) mit einer kalibrierten, optischen Kamera (Ricoh GXR). Technische Spezifikationen dieses UAS finden sich im Folgenden:

 
Technical specifications of the twinHEX  
Diameter 110 cm (incl. screws)
Weight 3.5 kg (without payload)
Flight speed up to 50 km/h
Payload up to 3kg
Mission up to 40 mins
Area (covered per flight) up to 0.5 km²
Transport removable amrs


Typische Anwendungsbereiche für optische Luftbildbefliegung sind:

  • Geographie, Geomorphologie
  • Archäologie
  • Unterstützung des Katastrophenmanagement

 

Im Rahmen der AGIT Konferenz findet auch wieder der UAS Summit statt. Der Themenschwerpunkt versammelt Anwender, wissenschaftliches Fachpublikum und Anbieter von UAV-Produkten zum spannenden Branchendialog.